19​/07

Thomas Melle doppelt ausgezeichnet

19.07.2017Thomas Melle wird Stadtschreiber von Bergen-Enkheim 2017 / 2018. Mit dem Aufenthaltsstipendium im Stadtschreiberhaus in Frankfurt am Main verbunden ist ein Preisgeld von 20.000 Euro.
 
Außerdem erhält Thomas Melle den mit 12.000 Euro dotierten Klopstock-Preis für neue Literatur des Landes Sachsen-Anhalt. In der Begründung der Jury heißt es: »Mit Thomas Melle ehrt die Jury einen Sprachkünstler, der die Zerbrechlichkeit der menschlichen Existenz erkundet. Er fasst seine Gegenwart in Worte, indem er schonungslos von sich erzählt und seine Geschichte zurück erobert.«
 
Die Uraufführungsproduktion von Thomas Melles Roman Die Welt im Rücken (Regie: Jan Bosse?, Spieler: Joachim Meyerhoff) am Burgtheater Wien war ein überwältigender Erfolg und war bei den Autorentheatertagen in Berlin sowie zum Hamburger Theaterfestival eingeladen.

Portrait von Thomas Melle

Vita

Stücke

alle Stücke…

Links