Alberta und Alice oder die Unterwerfung

(Con la penna d'oro)
Bearbeitet von Karl Heinz Roland, Deutsch von Hiltrud Windholz
5D / 5H

Alberta ist kinderlos verheiratet, reich und pragmatisch in ihren Entscheidungen, Alice ist verwitwet, hat zwei Kinder und folgt ganz ihren Gefühlen, auf Kosten finanzieller Sicherheit. Eine latente Rivalität hatte es, bei aller Liebe und gegenseitiger Unterstützung, zwischen den beiden Kusinen schon immer gegeben - zu unterschiedlich sind die Einstellungen zum Leben. Jetzt aber bricht der seit langem schwelende Streit und Machtkampf offen aus und entzündet sich an der Frage, wer sich um die pflegebedürftige alte Tante kümmern soll. Ein Missverständnis jagt das nächste, aus Sticheleien werden unverhüllte Aggressionen, und gerade weil die Eine für die Andere "nur das Beste will", kommt es um ein Haar zur Familientragödie. Svevos unvollendetes Stück zeigt nicht ohne Ironie die zahlreichen Schwierigkeiten, in einem festen gesellschaftlichen Gefüge sein individuelles Glück zu finden.

Italo Svevo

Italo Svevo

Italo Svevo (eigtl. Ettore Schmitz), geboren am 19. Dezember 1861 in Triest, besuchte eine deutsche Schule (Segnitz bei Würzburg), erhielt eine kaufmännische Ausbildung in Triest, wurde Bankangestellter und später Unternehmer. Seine ersten beiden...

alle Stücke von Italo Svevo

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben, können Sie sich hier registrieren.

U: 1974 Italien (R: Massimo Francovich)

DSE: 1979 Theater Bielefeld (R: Karl Heinz Roland)